Heiko Maas (Foto: IMAGO / photothek)

Maas soll Saarhütten-Präsident werden

  15.12.2022 | 15:17 Uhr

Rückzug aus der Politik, Berufsstart als Berliner Anwalt – und auch neue Aufgaben im Saarland: Der frühere Bundesaußenminister und SPD-Landesvorsitzende Heiko Maas soll neuer Präsident des Verbandes der Saarhütten werden. Eine zweite Aufgabe im Land gibt es auch.

Erst am Dienstag hatte Heiko Maas das Ende seiner politischen Laufbahn erklärt. Er wolle künftig als Anwalt in einer Berliner Kanzlei arbeiten. Doch auch im Saarland wird der frühere Bundesaußenminister und SPD-Landesvorsitzende Aufgaben übernehmen.

Heiko Maas nach seinem Rücktritt im Interview
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 14.12.2022, Länge: 02:03 Min.]
Heiko Maas nach seinem Rücktritt im Interview
Am Dienstag hat Ex-Bundesaußenminister Heiko Maas seinen Rückzug aus der Politik verkündet. Dem SR gab er nun ein letztes exklusives Fernseh-Interview-. Darin erzählt er von bewegenden Momenten und wie er seiner Heimat weiter verbunden bleiben will.

So soll Maas neuer Präsident des Verbandes der Saarhütten werden, wie der SR sich bestätigen ließ. Außerdem soll er in das Kuratorium der Montan-Stiftung-Saar nachrücken. Maas löst in beiden Positionen Albert Hettrich ab, der bis zum Jahresende alle seine Ämter niederlegen will.

Die Saarbrücker Zeitung hatte zuerst über die neuen Aufgaben berichtet.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.12.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja