Andrea Nahles und Olaf Scholz stellen die Ministerliste der SPD für die neue große Koalition vor. (Foto: picture alliance / Gregor Fischer/dpa)

Heiko Maas wird Außenminister

  09.03.2018 | 10:17 Uhr

Die SPD hat am Freitag ihre Minister für das neue Bundeskabinett offiziell benannt. Demnach wird Heiko Mass neuer Außenminister. Bisher war der Saarländer Bundesjustizminister.

Interview mit dem Politikredakteur Nico Fried
"Heiko Maas hält auch Gegenwind aus"

Der bisherige Justizminister, Heiko Mass, wird als Außenminister auf Sigmar Gabriel folgen. Die SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Andrea Nahles, betonte, dass Maas bereits als Justizminister hervorragende Arbeit geleistet habe. In der saarländischen Politik habe er bereits Europapolitik gelebt, deshalb sei er für das Amt prädestiniert. In der Großen Koalition werden Hubertus Heil das Arbeitsministerium und Katarina Barley das Justizministerium übernehmen. Olaf Scholz wird Finanzminister und Vizekanzler. Familienministerin wird Franziska Giffey, Umweltministerin Svenja Schulze.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) soll am Mittwoch im Bundestag zum vierten Mal zur Kanzlerin gewählt werden. Unmittelbar danach werden die neuen Minister von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue ernannt und dann im Bundestag vereidigt. Damit hat Deutschland fast sechs Monate nach der Bundestagswahl eine neue Regierung. Nie zuvor hat die Regierungsbildung so lange gedauert.

Hintergrund
Heiko Maas soll Außenminister werden [08.03.2018]
Heiko Maas soll nach SR-Informationen in der neuen Großen Koalition den Posten des Außenministers übernehmen. Zuletzt hatte der Saarländer den Posten des Bundesjustizministers inne.

Über dieses Thema wurde auch in die Hörfunknachrichten am 09.03.18 berichtet.

Artikel mit anderen teilen