Die Luxairmaschine Boing 737-700 (Foto: LuxairGroup)

Vorerst keine größere Maschine auf Berlin-Strecke

Karin Mayer   11.03.2019 | 10:01 Uhr

Die Fluggesellschaft Luxair setzt auf der Strecke Saarbrücken-Berlin weiterhin eine Maschine mit 70 Sitzen ein. Das hat ein Luxair-Sprecher dem SR bestätigt. Derzeit reiche die Kapazität mit drei Flügen pro Wochentag aus.

Die Airline sei weiterhin bereit, eine größere Maschine einzusetzen, wenn die Nachfrage auf der Strecke steige. Nach SR-Informationen sind die Flüge nach Berlin derzeit zu etwa 80 Prozent ausgelastet. Der Einsatz eines größeren Flugzeugs würde höhere Kosten für die Airline verursachen.

Anders als angekündigt wird die Kapazität auf der Berlin-Strecke ab Saarbrücken damit nicht ausgeweitet. Luxair hatte zuvor vom Einsatz eines größeren Flugzeugs mit 90 Plätzen mit Beginn des Sommerflugplans im April gesprochen.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 11.03.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen