Thomas Lutze (Foto: picture alliance/dpa | Oliver Dietze)

Lutze neuer Kreisvorsitzender der Linken in Saarbrücken

mit Informationen von Janek Böffel   17.07.2022 | 21:29 Uhr

Die Linken in Saarbrücken werden künftig von Thomas Lutze angeführt. Der aktuelle Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete setzte sich auf dem Parteitag am Sonntag gegen den Geschäftsführer der Armutskonferenz, Manfred Klasen durch.

Thomas Lutze ist am Sonntagabend zum neuen Kreisvorsitzenden der Linken in Saarbrücken gewählt worden. Nachdem der erste Wahlgang noch unentschieden ausgegangen war, setzte sich Lutze im zweiten gegen seinen Herausforderer Manfred Klasen durch.

Damit behält Lutze, der nach der krachenden Niederlage bei der Landtagswahl seinen Abschied als Landesvorsitzender angekündigt hatte, weiterhin einen der wichtigsten Posten in der Partei.

Bereits seit März an der Spitze

Ohne den Kreisverband Saarbrücken lässt sich bei der saarländischen Linken kaum Politik machen. Lutze hatte den Kreisverband bereits wieder seit März dieses Jahres geführt, nachdem die Bundesschiedskommission die Wahl des Ex-Landtagsabgeordneten Dennis Lander zum Vorsitzenden für ungültig erklärt hatte.

Mehrere Posten unbesetzt

Allerdings ist der neue Vorstand noch nicht komplett. So blieben gleich mehrere Posten im neuen Kreisvorstand unbesetzt, da es an Mehrheiten fehlte. Ein zwischenzeitlicher Antrag, den Parteitag deshalb zu unterbrechen, wurde abgelehnt.

Bereits im Vorfeld des Parteitages hatten offenbar mehrere Mitglieder angekündigt, im Falle einer Lutze-Wahl die Partei zu verlassen.

Über dieses Thema berichten auch die SR-Hörfunknachrichten am 17.07.2022.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja