Oliver Luksic (Foto: IMAGO / Christian Spicker)

Luksic soll Verkehrs-Staatssekretär werden

  02.12.2021 | 13:07 Uhr

Der saarländische FDP-Landeschef Oliver Luksic soll Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium werden. Das hat der Saarländische Rundfunk aus Fraktionskreisen erfahren. 

Luksic war in der vergangenen Legislaturperiode der Verkehrsexperte der FDP-Bundestagsfraktion. Daher waren ihm auch Chancen auf den Posten des Bundesverkehrsministers eingeräumt worden. Am Ende fiel die Wahl aber auf Volker Wissing. Luksic soll nun den Posten des Parlamentarischen Staatssekretärs im Ministerium übernehmen.

Im SR-Interview betonte Luksic, dass mit Blick auf den Verkehr in Deutschland die Kohlendioxid-Emissionen weiter reduziert werden sollen. Auch die Digitalisierung des Verkehrs spiele eine wichtige Rolle. Gleichzeitig solle im Sinne des Klimaschutzes die Bahn gestärkt werden, sagte Luksic.

"Guter Koalitionsvertrag"

Dass es mit den Grünen als Koalitionspartner zu Problemen kommen könnte, glaubt Luksic nicht. "Wir haben mit den Grünen nicht immer einfache aber konstruktive Gespräche geführt und am Ende einen guten Koalitionsvertrag aufgeschrieben", sagte Luksic.

Oliver Luksic: "Es einen uns die Ziele"
Audio [SR 3, Interview: Renate Wannninger, 02.12.2021, Länge: 05:20 Min.]
Oliver Luksic: "Es einen uns die Ziele"

Einziger Saarländer in der Bundesregierung?

Luksic könnte als Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium der einzige Saarländer in der künftigen Bundesregierung werden. In der vorherigen Legislaturperiode waren mit Annegret Kramp-Karrenbauer, Peter Altmaier (beide CDU) und Heiko Maas (SPD) drei Saarländer als Minister in der Regierung vertreten. Nach der Wahlniederlage der CDU haben Annegret Kramp-Karrenbauer und Peter Altmaier bereits im Oktober angekündigt, auch auf ihre Bundestagsmandate zu verzichten.

Die SPD will ihre Personalien erst am kommenden Montag bekannt geben.

Luksic weiter Landeschef

Luksic war im Oktober auf dem Parteitag der saarländischen Liberalen in seinem Amt als FDP-Landeschef bestätigt worden. In seiner Rede hatte er den Anspruch der FDP betont, nach der Landtagswahl im März Teil der nächsten Landesregierung im Saarland zu werden.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 02.12.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja