Die Baustelle des Ludwigsparkstadions von oben, Februar 2019 (Foto: Alexander M. Groß/SR)

Grünes Licht für Ludwigspark-Umbau

  19.02.2019 | 19:34 Uhr

Der Saarbrücker Stadtrat hat das Finanzierungskonzept zum Umbau des Ludwigsparkstadions gebilligt. Damit kann die jüngste Finanzierungslücke von knapp acht Millionen Euro geschlossen werden. Das Geld wird durch Umschichtungen im städtischen Haushalt aufgebracht.

Der Baustopp beim Ludwigsparkstadion ist abgewendet. Am Dienstag stimmte der Stadtrat für das neue Konzept, das nun ohne Sonderkredit vom Land auskommen soll. Stattdessen soll das Geld aus dem Haushalt der Landeshauptstadt kommen. Doch dafür muss umgeschichtet und andere Projekte zurückgestellt werden. Vier Millionen Euro kommen zum Beispiel aus dem Verkauf des Messegeländes. 1,3 Millionen Euro sollen erbracht werden, indem die Luisenbrücke später als geplant saniert wird. Diese und weitere Einsparungen sollen nun die Fertigstellung des Stadions vorantreiben.

Video [aktueller bericht, 19.02.2019, Länge: 2:55 Min.]
Sondersitzung des Stadtrats zum Ludwigsparkstadion

Weitere Kostensteigerung nicht ausgeschlossen

Allerdings zeigte sich die rot-rot-grüne Ratsmehrheit am Dienstag uneinig. Die Grünen stimmten gegen den Finanzierungsplan. Die oppositionelle CDU, die vor zwei Wochen weitere Kredite für das Projekt noch abgelehnt hatte, votierte mit Ja. Die FDP-Fraktion enthielt sich.

Durch den Ratsbeschluss können nun die nächsten Ausschreibungen erfolgen. Zum Beispiel steht die Ausschreibung der Tribünendächer an. Das neue Ludwigsparkstadion soll nach derzeitigem Stand 38 Millionen Euro kosten. Allerdings kann eine weitere Kostensteigerung nicht ausgeschlossen werden. "Wir haben jetzt auf Basis der Preise gerechnet, die bestehen. Aber wir wissen nicht, wie sich die Preise verändern", sagte Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) mit Blick auf die nächsten Ausschreibungen.

Ludwigspark: Baustopp vom Tisch
Audio [SR 3, (c) Stefan Hauch, 20.02.2019, Länge: 03:10 Min.]
Ludwigspark: Baustopp vom Tisch
Trotz Kostenexplosion - beim Ausbau des Saarbrücker Ludwigsparkstadions scheint es nicht zu einem Baustop zu kommen. Der Stadtrat Saarbrücken hat am Dienstagabend mit den Stimmen von CDU, SPD und Linken für das neue Finanzierungskonzept zum weiteren Bau des Ludwigsparkstadions gestimmt. Jetzt können die weiteren Arbeiten ausgeschrieben werden. SR-Reporter Stefan Hauch mit den Einzelheiten.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 19.2.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja