Die Hermann Neuberger Sportschule in Saarbrücken (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

LSVS: Sanierungs-Entscheidung vertagt

Uli Hauck   19.06.2018 | 16:26 Uhr

Der Gesamtvorstand des Landessportverbandes wird nicht, wie ursprünglich geplant, am Donnerstag über das Sanierungskonzept entscheiden. Das hat Sportminister Bouillon nach einer Informationsveranstaltung mit den Einzelsportverbänden mitgeteilt.

Aus Sicht des Sportministers wird die Zeit zwar knapp, aber die Verschiebung der Entscheidung sei machbar. Bei den Sportverbänden gebe es weiterhin erheblichen Informationsbedarf. Den Ehrenamtlichen reiche die fünfzehnseitige Tischvorlage nicht aus, um eine Entscheidung darüber zu fällen, wo und wie 2,3 Millionen Euro beim LSVS eingespart werden sollen. Deshalb wird es am Donnerstag erneut eine Informationsveranstaltung geben. Eine abschließende Entscheidung über den Sanierungsplan soll dann in 14 Tagen fallen.

Grundsatzbeschluss geplant

Da am Freitag Gespräche mit den Banken stattfinden sollen, will Sportminister Boullion am Donnerstag aber zumindest einen Grundsatzbeschluss erreichen. Darin sollen die nötigen Einsparungen vom LSVS-Gesamtvorstand anerkannt werden. Statt ganze Bereiche zu schließen oder auszulagern, könnte es auch Quersubventionierungen geben.

Das Kabinett hat am Dienstag entschieden, künftig wieder die jährlichen Energiekosten in Höhe von 500.000 Euro beim Landessportverband zu übernehmen. Außerdem wird die Patronatserklärung des Landes ausgeweitet. Das heißt, wenn nach einer möglichen Änderung des Glücksspielstaatsvertrages weniger als zwölf Millionen Euro pro Jahr an den LSVS fließen, wird das Land die finanzielle Lücke schließen.

Timeline
Finanzaffäre beim LSVS
Der Landessportverband für das Saarland (LSVS) ist von einer Finanzaffäre betroffen. Seit Bekanntwerden im Dezember vergangenen Jahres dringen immer mehr Details an die Öffentlichkeit. Wir zeichnen die bisherige Entwicklung in unserer Zeitleiste nach.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 19.06.2018 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja