Ein Kind hält einen Lolli in der Hand und daneben einen Lolli-Test. (Foto: IMAGO / Hartenfelser)

An diesen Schulen und Kitas werden Lolli-Tests erprobt

  01.09.2021 | 15:25 Uhr

Im Saarland werden ab kommender Woche PCR-Lolli-Tests an Grundschulen und Kitas erprobt. An dem vierwöchigen Modellprojekt nehmen sechs Grundschulen und sechs Kitas teil. An allen anderen saarländischen Schulen gilt weiterhin die Testpflicht mit Schnelltests.

Ein neues Pilotprojekt soll nun dabei helfen, die PCR-Lolli-Tests an Grundschulen zu erproben. Zunächst werden die Tests ab der kommenden Woche nach Angaben des Bildungsministeriums an sechs Grundschulen in den fünf saarländischen Landkreisen und im Regionalverband vier Wochen lang getestet.

An dem Projekt beteiligt sind die Grundschulen Saarbrücken-Dellengarten (RV Saarbrücken), Erfweiler-Ehlingen (Saarpfalz Kreis), Schiffweiler-Heiligenwald (Landkreis Neunkirchen), Tholey Hasborn-Dautweiler (Landkreis St. Wendel), Beckingen (Landkreis Merzig-Wadern) und illingen II Philipp-Schmitt (Landkreis Saarlouis).

Lolli-Tests auch in Kitas

An allen anderen Schulen wird in diesem Zeitraum die Testpflicht mit Schnelltests in der Selbstverantwortung weiter umgesetzt. Bei Grund- und Förderschulen steht weiterhin medizinisches Personal zur Unterstützung bei der Durchführung der Tests bereit.

Auch an einigen Kitas werden die Lolli-Tests erprobt: Das AWO Kinderhaus Du Bonheur und die Kita St. Fronleichnam in Homburg, die Kita Maria Hilf in Homburg-Bruchhof, die AWO Kita Stahlsternchen in Völklingen, die Kita am Schenkelberg in Saarbrücken und die Kita im IT-Park in Saarbrücken-Burbach nehmen teil.

Einfache Handhabung

Die saarländische Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) hatte bereits vor dem Ende der Sommerferien angekündigt, dass die Schulen im Land auf jeden Fall weiter im Präsenzunterricht bleiben sollen. Vor diesem Hintergrund wurde nun das Pilotprojekt der PCR-Lolli-Testungen eingeführt.

Die Lolli-Tests eignen sich besonders für kleine Kinder, weil dafür Speichel verwendet werden kann. Das ist bei Antigentests zum Beispiel nicht möglich. Ähnlich wie beim einem Lolli müssen die Getesteten für rund 30 Sekunden an einem Tupfer lutschen.

Über dieses Thema wurde auch bei „UNSERDING Nachmittag" im SR-Hörfunk am 01.09.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja