Ein Regionalexpress fährt in einen Bahnhof ein (Foto: dpa)

"Die 1. Klasse im Nahverkehr gehört abgeschafft"

  15.08.2019 | 10:49 Uhr

Linken-Chef Bernd Riexinger hat eine Abschaffung der 1. Klasse im Regionalexpress gefordert. "Wir leisten es uns, in überfüllten Regionalexpressen fast leere Waggons mit Wagen der 1. Klasse mitzuschleppen", sagte Riexinger am Donnerstag. Unterstützung erhält er von den Saar-Linken. Die 1. Klasse sei allerdings nur ein Teil des Problems im deutschen Nahverkehr, sagt der Linken-Abgeordnete Flackus.

"Die sollten einfach für alle geöffnet werden, dann hätten wir auf einen Schlag mehr Kapazität - und zwar praktisch gratis." Es sei nicht einzusehen, dass sich bei einem Verkehrsmittel, das günstige Mobilität für alle bereitstellen solle, die "Besserverdienenden auf Kosten der allgemeinen Nutzbarkeit absondern" dürften, sagte Riexinger weiter. "Bus und Bahn müssen gut für alle werden, statt überfüllt für die einen und fast leer für die anderen", fügte der Parteichef hinzu. "Die 1. Klasse im Nahverkehr gehört abgeschafft."

Unterstützung aus dem Saarland

Unterstützung für seine Forderung erhält der Bundesvorsitzende der Linkspartei aus dem Saarland. "Es ist tatsächlich nicht nachvollziehbar, warum Busse ohne erste Klasse auskommen, für Regionalexpresse der Bahn aber eigene, oftmals leere, Abteile für die erste Klasse vorgehalten werden sollen, auch wenn der restliche Zug überfüllt ist", sagte der verkehrspolitische Sprecher der Linksfraktion im saarländischen Landtag, Jochen Flackus, SR.de.

Allerdings sei das nur ein Teil des Problems im Nahverkehr in Deutschland. "Weitaus drängender ist es, die Verkehrswende insgesamt mit mehr und besser getakteten Bussen und Bahnen - gerade auch im ländlichen Raum - auf den Weg zu bringen." Dafür müssten schnell die notwendigen Investitionen auf den Weg gebracht werden. Die Abschaffung der ersten Klasse im Nahverkehr, für die es durchaus Gründe gebe, könne diese notwendigen Investitionen nicht ersetzen, so Flackus.

Weitere Informationen

Riexinger fordert Aus für 1. Klasse im Nahverkehr
Regionalexpress ohne die 1. Klasse? Das schlägt Linkspartei-Chef Riexinger vor. Für ihn ist das eine längst überfällige Maßnahme: Die Waggons sollten für alle offen sein, so gäbe es "auf eine Schlag" mehr Platz.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.08.2019 berichet.

Artikel mit anderen teilen