Waagschale (Foto: dpa)

Anträge zur Gleichstellung von Frauen

Janek Böffel / Onlinefassung: Jan Henrich   08.03.2021 | 15:01 Uhr

Mit Blick auf die Corona-Pandemie hat der Saarländische Landtag einen Antrag zur besseren Gleichstellung von Frauen verabschiedet. Darin wird unter anderem die Bundesregierung aufgefordert, das Kinderkrankengeld auszuweiten und ein Mindestkurzarbeitergeld einzuführen. Auch im Saarland soll die Gleichstellung gestärkt werden.

Wie es in dem Antrag heißt, der mit den Stimmen der großen Koalition und der Linken verabschiedet wurde, soll auch die Einführung einer Corona-Elternzeit geprüft werden. Im Saarland selbst soll der Ungleichbezahlung entgegengewirkt werden, aber auch der Schutz vor häuslicher Gewalt verbessert werden. Zudem forderte der Landtag, Frauen stärker in die Entscheidungsgremien zur Bekämpfung der Corona-Pandemie einzubinden.

Corona-Pandemie hat vieles ans Licht gebracht

Frauen seien während der Corona-Pandemie in besonderer Weise betroffen und gefordert. Die Krise habe vieles ans Licht gebracht: Überlastung zwischen Job und Familie, die schlechte Bezahlung von systemrelevanten Jobs, aber auch häusliche Gewalt, so die Linken-Abgeordnete Barbara Spaniol. Man könne nicht auf Frauen in Politik, Wirtschaft und in Führungspositionen verzichten, sagte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU, Dagmar Heib. Die SPD-Abgeordnete Christina Baltes forderte, die Gehaltslücke zwischen Männern und Frauen zu schließen.

Ein Antrag der Linken, der unter anderem einen Mindestlohn von 13 Euro forderte, wurde abgelehnt.

Kinderbetreuung im Lockdown Frauensache

Jüngst hatte das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in einer Studie festgestellt, dass sich der Anteil der Familien, in denen Frauen die Kinderbetreuung fast vollständig übernehmen, gegenüber dem Vorjahr verdoppelt hat.

Über dieses Thema hat auch die Sendung "aktuell - 16.00 Uhr" im SR Fernsehen berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja