Angelika Hießerich-Peter (Foto: Alexa Kirsch)

Saar-FDP wählt Hießerich-Peter zur Spitzenkandidatin

Katrin Aue / Onlinefassung: Thomas Braun   11.12.2021 | 13:50 Uhr

Die FDP hat ihr Spitzenpersonal für die Landtagswahl 2022 bestimmt. Bei der Landesvertreterversammlung in Ottweiler wurden Angelika Hießerich-Peter, Marcel Mucker und Helmut Isringhaus auf die Listenplätze eins bis drei gewählt. Insgesamt stehen elf Namen auf der Landesliste der FDP.

Die Saar-Liberalen wollen im März wieder in den Landtag einziehen – daran hat die Landesvertreterversammlung keinen Zweifel gelassen. Helfen soll der Rückenwind durch das gute FDP-Ergebnis bei der Bundestagswahl und die Beteiligung an der Ampelkoalition im Bund.

Ziel: Acht Prozent und Regierungsbeteiligung

Das erste Ziel ist laut Landes-Chef Oliver Luksic, acht Prozent der Stimmen holen. Ziel Nummer zwei lautet: Regierungsbeteiligung auch im Saarland. Doch dafür sei jetzt ein engagierter Wahlkampf nötig, um das Vertrauen der Menschen im Saarland zurückzugewinnen, so Luksic.

Zentrale Themen des Spitzen-Teams um Angelika Hießerig-Peter, Marcel Mucker und Helmut Isringhaus sollen sein: Digitalisierung, moderne Bildungspolitik und Transformation der Wirtschaft – mit Innovationen statt Verboten.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 11.12.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja