Das Rathaus der Stadt Saarbrücken  (Foto: SR)

Saarbrücken verbietet Corona-Demo

  26.03.2021 | 18:15 Uhr

Die Landeshauptstadt Saarbrücken hat die für Samstagnachmittag am Staden geplante Corona-Demo "Es reicht!" verboten. Die Stadt sah durch die Demonstration die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdet.

Die Landeshauptstadt Saarbrücken begründet ihre Einschätzung damit, dass die Anmelderin als Versammlungsleiterin der Corona-Demo "Es reicht!" sich wiederholt "unzuverlässig" gezeigt habe und nicht kooperativ gewesen sei - weder gegenüber der Versammlungsbehörde noch vor der Polizei.

Darüber hinaus habe die Anmelderin öffentlich im Vorfeld der Veranstaltung zu Verstößen gegen die aktuelle Corona-Landesverordnung aufgefordert.

Der Anforderung, fristgerecht eine neue Versammlungsleitung zu benennen, sei nicht nachgegangen worden, teilt die Landeshauptstadt mit. Deshalb sei die Demo schließlich verboten worden.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten am 26.03.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja