Ein Mann gibt an der Arztpraxis seinen Impfausweis ab.  (Foto: picture alliance / Kirchner-Media | Teresa Kröger)

Kassenärzte fordern Coronabonus für Praxispersonal

  09.12.2021 | 09:23 Uhr

Die Kassenärztliche Vereinigung Saarland fordert von der Landes- und der Bundesregierung eine Coronaprämie für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Arztpraxen, ähnlich dem Coronabonus für Pflegende. Er sei überfällig.

Seit Anbeginn der Pandemie leisteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Praxen einen erheblichen Beitrag zur Bewältigung, heißt es in einer Resolution, die die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland am Mittwoch veröffentlicht hat. Sie erinnert dabei an die Engpässe bei der Schutzausrüstung, die Einführung von Corona-Tests und die Impfungen mitsamt den damit verbundenen Lieferproblemen.

All das erfordere einen enormen Beratungs- und Umsetzungsaufwand. Das Personal arbeite an der Grenze der Belastbarkeit. „Diese Dauerbelastung führt bereits dazu, dass Praxispersonal die Tätigkeit in der Praxis beendet“, heißt es in der Resolution weiter. In der Öffentlichkeit werde diese Arbeit nicht gebührend wahrgenommen. „Und Klatschen alleine reicht eben auch nicht.“

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 09.12.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja