Nachbildung der Justitia neben einem Aktenstapel (Foto: dpa Bildfunk)

Kriminaldirektor und Polizeirat angeklagt

  03.07.2019 | 17:14 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat den früheren stellvertretenden Leiter der Polizei-Fachhochschule Quierschied, Kriminaldirektor Christof Baltes, sowie einen ehemaligen Dozenten angeklagt. Nach Behördenangaben besteht der Verdacht der gemeinschaftlichen schweren Nötigung in vier Fällen.

Die beiden Angeschuldigten sollen im Juli 2017 den Verdacht gehabt haben, dass eine Dozentin der Fachhochschule einem ihrer Kurse Prüfungsaufgaben weitergegeben hat. Und ihren Verdacht zu bestätigen, sollen sie vier Kurssprecher gezwungen haben, Einblick in ihre Mobiltelefone zu geben. Aus Angst vor Entlassung oder Nachteilen sind die Kurssprecher laut Staatsanwaltschaft den Anweisungen gefolgt.

Die Angeschuldigten müssen sich nun vor dem Saarbrücker Amtsgericht verantworten. Bei der Nötigung im besonders schweren Fall droht eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 03.07.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen