Deutsche und chinesische Flaggen (Foto: picture alliance / Ole Spata/dpa)

Saarbrücker Firma kooperiert mit chinesischem Unternehmen

Simin Sadeghi   05.06.2019 | 16:30 Uhr

Die Saarbrücker IT-Firma Ergosign hat eine Kooperation mit dem chinesischen Unternehmen ArtopGroup geschlossen. Der Vertrag wurde am Mittwoch in der Hauptzentrale am Eurobahnhof unterzeichnet.

Gut 500 Firmen aus China hätten um die Kooperation mit Ergosign geworben, teilte der Geschäftsführer von Artop mit. Seine Firma hatte am Ende den Zuschlag bekommen. Gemeinsam wollen das saarländische IT-Unternehmen und die chinesische Firma für Industriedesign nun ein Tochterunternehmen aufbauen. Standort wird die chinesische Hightechmetropole Chongqing sein.

Video [aktueller bericht, 05.06.2019, Länge: 2:32 Min.]
Saarländische Firma Ergosign kooperiert mit Chinesen

Saarländische Firma Ergosign kooperiert mit Chinesen
Audio [SR 3, Simin Sadeghi, 05.06.2019, Länge: 03:10 Min.]
Saarländische Firma Ergosign kooperiert mit Chinesen

Ergosign erhofft sich mit der Kooperation den Sprung auf den chinesischen Markt. Artop wolle im Gegenzug von der saarländischen IT-Forschung profitieren. Durch die Universität und das DFKI sei das Saarland sehr interessant für chinesische Firmen, sagte der Artop-Geschäftsführer. Laut Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) zeigt die Kooperation, dass das Saarland im IT-Bereich weltweit mitspielen kann und dass die Welt auch den Blick ins Saarland richtet.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten des SR vom 05.06.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen