Eine italienische Flagge (Foto: SR)

Ausbau des konsularischen Diensts im Saarland

Patrick Wiemer   10.07.2020 | 16:57 Uhr

Die italienische Regierung möchte den konsularischen Dienst im Saarland ausbauen. Das teilte der italienische Außen-Staatssekretär Ricardo Merlo bei einem Besuch in der Staatskanzlei in Saarbrücken mit. Konkrete Pläne nannte er allerdings nicht.

Eine Zusage für ein von vielen Italienern im Saarland gewünschtes Konsulat in Saarbrücken ist dies nicht. Merlo kündigte lediglich an, die Dienste des momentanen Honorakonsulats im Saarland bald auszubauen.

Verhandlungen stehen noch aus

Zunächst müssten aber in Rom noch Gespräche und Verhandlungen geführt werden. Der Honorarkonsul von Italien im Saarland, Michael Haan, bezeichnete den möglichen Ausbau der konsularische Dienste als eine große Wertschätzung.

Stark reduzierte Öffnungszeiten

Das Honorarkonsulat am Saarbrücker Ludwigsplatz wird jährlich von rund 2000 Italienern aufgesucht. Dabei geht es um Dokumente von der Geburt über die Ehe bis hin zum Tod. Die Arbeit wird zurzeit vor allem von Ehrenamtlern geleistet. Außerdem sind die Öffnungszeiten stark reduziert. Als Alternative bleibt den rund 24.000 Italienern im Saarland oft nur ein Besuch im Generalkonsulat in Frankfurt.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 10.07.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja