Der Kommandeur der Saarlandbrigade Jens Arlt (Foto: picture alliance/dpa/Bundeswehr | Marc Tessensohn)

Kommandeur der Saarlandbrigade leitet Evakuierung

mit Informationen von Jürgen Rinner   17.08.2021 | 18:50 Uhr

Der Kommandeur der Saarlandbrigade Arlt leitet die Evakuierung in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Am Dienstagabend sprach Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer von einem "gefährlichen Einsatz".

Mit mehreren Maschinen fliegt die Bundeswehr inzwischen Menschen aus der afghanischen Hauptstadt Kabul aus. Mit dabei sind Spezialisten der Saarlandbrigade - auch die Leitung liegt dort.

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) sagte am Dienstagabend in Berlin, die militärische Führung vor Ort liege beim Kommandeur der Saarlandbrigade Jens Arlt. Sie habe großes Zutrauen in die Kräfte vor Ort.

Video [aktueller bericht, 17.08.2021, Länge: 2:35 Min.]
Elke Ferner zur Situation von Frauen in Afghanistan

Brigadegeneral Arlt steht seit April 2020 an der Spitze der Luftlandebrigade in Saarlouis. Er blickt auf eine langjährige Erfahrung im Bereich Spezialkräfte zurück. Unter anderen war er von 2009 bis 2011 Kommandeur der Einsatzkräfte des Kommandos in Calw.

Evakuierung läuft weiter

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) kündigte am Dienstag weitere Evakuierungsflüge an: "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass so bald wie möglich weitere Menschen in Sicherheit gebracht werden können". Bei der Evakuierung wolle man sich innerhalb der EU gegenseitig unterstützen.

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz beschrieben Kramp-Karrenbauer und Maas auch eine enge Zusammenarbeit mit den USA. Man wirke darauf hin, auch Ortskräfte aus Afghanistan auszufliegen, also zum Beispiel afghanische Übersetzer oder Angehörige, die mit der Bundeswehr zusammengearbeitet haben.

Maas sagte, die Taliban hätten in Kabul inzwischen Kontrollpunkte eingerichtet und ließen keine Bürger zum Flughafen, die keine ausländische Staatsbürgerschaft hätten. Kramp-Karrenbauer sprach von einem "komplexen, gefährlichen Einsatz" für die Bundeswehr.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 17.08.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja