Krankenhäuser im Saarland: Knappschaftskrankenhaus in Sulzbach (Foto: Pasquale D’Angiolillo)

Knappschaft will mehr als 90 Millionen Euro in Kliniken investieren

Oliver Buchholz   26.05.2020 | 18:45 Uhr

Die Knappschaft will mehr als 90 Millionen Euro in die Klinikstandorte Sulzbach und Püttlingen investieren. Entsprechende Pläne werden zurzeit dem Stadtrat Püttlingen vorgestellt. Im März war noch von 80 Millionen die Rede.

Allein im Krankenhaus Sulzbach will die Knappschaft 55 Millionen Euro für Baumaßnahmen investieren. Damit sollen das Bettenhaus, die OPs und die Krankenpflegeschule saniert und eine Intensivstation und ein Parkhaus neu gebaut werden.

Schlaganfälle im Fokus

In Püttlingen sollen 37 Millionen Euro investiert werden. Damit sollen vor allem der Eingangsbereich und die Patientenaufnahme der Klinik modernisiert werden. Außerdem will die Knappschaft mehr Behandlungsmöglichkeiten für Schlaganfallpatienten schaffen.

Abschluss Herbst 2028

Die ersten Bauarbeiten sollen bereits im Dezember abgeschlossen sein. Den Abschluss der umfangreichen Maßnahmen soll die Modernisierung der OPs in Püttlingen bis zum Oktober 2028 bilden.

Über dieses Thema hat auch die SR 3 Rundschau vom 26.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja