Die AWO-Kleiderkammer in Saarlouis (Foto: Dirk Petry / SR)

Erste Kleiderkammern öffnen wieder

  22.04.2020 | 14:03 Uhr

Im Saarland haben die ersten Kleiderkammern wieder geöffnet, beispielsweise in Saarlouis. Vier Wochen war die Kammer vorher geschlossen. Andere Kleiderkammern im Saarland öffnen voraussichtlich im Mai.

Die AWO-Kleiderkammer in Saarlouis zum Beispiel sperrt seit dieser Woche wieder jeden Vormittag die Türen auf. Unter den ersten Kunden seien vor allem Obdachlose gewesen, die das Angebot genutzt hätten, hieß es dort.

Erste Kleiderkammern öffnen wieder
Video [SR.de, (c) Dirk Petry, 22.04.2020, Länge: 00:52 Min.]
Erste Kleiderkammern öffnen wieder

Für alle Kunden stünden kostenlos Stoff-Schutzmasken zur Verfügung. Die Mitarbeiter würden auf die Einhaltung der Abstandsregeln achten, allerdings sei es bislang nur vereinzelt vorgekommen, dass Kunden auf Sitzgelegenheiten vor der Tür warten mussten, damit es drinnen nicht zu eng wird. Die vierwöchige Schließzeit haben die Mitarbeiter unter anderem dazu genutzt, um neue Kleiderspenden zu sortieren und auch um alle Oberflächen in den Räumen zu desinfizieren.

Viele sind noch zu

Der Großteil der Kleiderkammern im Land ist aber noch geschlossen. In der St. Johanner Börse des Diakonischen Werkes (DW) sind zu den bekannten Öffnungszeiten zwar immer Mitarbeiter vor Ort, die die Kleider sortieren. Und das DW bestätigte auch, dass dort nach telefonischer Voranmeldung auch immer einzelne Kleiderpakete an Bedürftige ausgegeben würden.

Für Publikumsverkehr ist das Ladenlokal aber bislang noch nicht wieder zugänglich. Wann eine generelle Öffnung der Kleiderkammer erfolgt, ist noch nicht endgültig entschieden. Für die drei Sozialkaufhäuser des Diakonischen Werkes in Neunkirchen, Saarlouis und Völklingen ist eine Wiederöffnung für den 4. Mai geplant.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja