Symbolbild Kita-Gebühren (Foto: Pasquale D'Angiolillo / dpa / Montage: SR)

Kita auf Antrag komplett gebührenfrei

Thomas Braun   01.08.2019 | 09:58 Uhr

Seit dem 1. August gelten im Saarland nicht nur niedrigere Kita-Beiträge. Künftig können auch mehr Eltern mit niedrigem Einkommen komplett vom Beitrag befreit werden - wenn sie einen entsprechenden Antrag beim Jugendamt stellen.

Video [aktueller bericht, 01.08.2019, ab Minute: 15:38]
Nachrichten

Eltern mit geringem Einkommen müssen seit dem 1. August keine Gebühren mehr für die Betreuung ihrer Kinder in einer Kita zahlen. Die im "Gute-Kita-Gesetz" festgeschriebene Befreiung gilt für Eltern, die den Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen. Bislang mussten sie vorher einen Einkommensnachweis erbringen und konnten dann auf eine anteilige Kostenübernahme hoffen. Künftig entfällt dieser Nachweis, die Kosten werden komplett übernommen. Hartz-IV-Bezieher mussten auch bislang schon keine Kita-Gebühren zahlen.

Das Bundesfamilienministerium rechnet damit, dass durch diese Änderung bundesweit jetzt insgesamt 1,2 Millionen Kinder Anspruch auf eine beitragsfreie Kitabetreuung haben. Wie viele Familien im Saarland künftig im Saarland komplett von den Kita-Beiträgen befreit werden, ist derzeit noch nicht abzusehen - zumal durch eine Änderung beim Bildungs- und Teilhabepaket künftig mehr Familien Anspruch auf einen Kinderzuschlag haben. Bereits jetzt übernimmt beispielsweise das Jugendamt des Regionalverbandes in etwa 5000 Fällen ganz oder teilweise den Kita-Beitrag.

Kostenübernahme nur auf Antrag

Wichtig ist: Die Kostenübernahme erfolgt nicht automatisch, sondern muss beim zuständigen Jugendamt beantragt werden. Dazu müssen etwa im Regionalverband eine Bescheinigung der Kita, Pass oder Geburtsurkunde des Kindes, eine Meldebescheinigung und eine Kopie des aktuellen Bescheides (Wohngeld, Kinderzuschlag, Sozialhilfe, Hartz IV) vorgelegt werden. Der Regionalverband hat alle Informationen dazu und den Antrag zum Download auf seinen Internetseiten bereitgestellt.

Fragen zum Kinderzuschlag - wer davon profitiert und wie er beantragt werden kann - beantwortet die zuständige Familienkasse der Arbeitsagentur. Auf der Internetseite der Arbeitsagentur gibt es hier eine große Übersicht mit den wichtigsten Informationen.


Weitere Informationen

mdr.de
Neu ab August: Familie, Bildung, Bundeswehr
Bei Kindergarten und Schule werden einkommensschwache Familien entlastet. Studenten und Auszubildende erhalten mehr Geld. Die Bundeswehr geht ihr Nachwuchsproblem an. Geflüchtete, die schon hier sind, bekommen bessere Integrationschancen.

Beitrags-Senkung
Niedrigere Kita-Gebühren im Saarland [01.08.2019]
Von heute an sinken die Elternbeiträge für Kitas im Saarland. Wie das Bildungsministerium mitteilte, sollen sie bis 2022 schrittweise auf die Hälfte reduziert werden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 01.08.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen