Bleibt Landesvorsitzende der Jusos Saar: Kira Braun. (Foto: Jusos Saar)

Kira Braun bleibt Chefin der Saar-Jusos

Roswitha Böhm   01.10.2020 | 20:40 Uhr

Die amtierende saarländische Juso-Chefin Kira Braun ist wiedergewählt worden. Auf der Landeskonferenz der SPD-Jugendorganisation in Saarbrücken wurde sie für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Vielleicht auch weil es keinen Gegenkandidaten gab, war das Ergebnis recht eindeutig. Über 90 Prozent der abgegebenen Stimmen gingen an die 24-jährige Jurastudentin Kira Braun, die seit zwei Jahren Vorsitzende der Jusos im Saarland ist.

Umfangreiches Programm

Kira Braun zur Juso-Chefin wiedergewählt
Audio [SR 3, (c) SR, 01.10.2020, Länge: 00:55 Min.]
Kira Braun zur Juso-Chefin wiedergewählt

Inhaltlich haben sich Jungsozialisten viel vorgenommen. Ihre Ziele reichen von gerechteren Bildungschancen über eine dauerhafte Abkehr von der schwarzen Null bis hin zu mehr bezahlbarem Wohnraum. Im Saarland fehle ein Bauminister, der wirklich baut, sagte die Juso-Vorsitzende.

Außerdem müsse mehr in punkto Nachhaltigkeit getan werden. Es sei wichtig, Ökologie und Soziales zusammendenken und damit gleichzeitig in grüne Technologien zu investieren und Arbeitnehmer zu schützen.

Rechte Strömungen als Schwerpunkt

Auch das Erstarken rechter Strömungen ist ein Schwerpunktthema. Die Jusos sähen sich als sehr antifaschistisch, so Braun. Es sei notwendig, Gewalt von Rechts – zum Beispiel durch Aufklärungsarbeit – zu bekämpfen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 01.10.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja