Ein Kind läuft auf dem Flur einer Kita (Foto: dpa/Bildfunk - Sebastian Kahnert)

Coronafall in Saarlouiser Kinderkrippe Steinrausch

  25.08.2020 | 16:20 Uhr

In der Kinderkrippe Steinrausch in Saarlouis ist ein Coronafall bestätigt worden. Die Einrichtung bleibt nun bis zum 3. September geschlossen. Kinder und Personal müssen zunächst in Quarantäne.

Eltern und Mitarbeiter sind nach Angaben der Stadt Saarlouis bereits informiert worden. Am Dienstag haben die Tests in der Kinderkrippe begonnen. Alle Kinder, Erzieher und das Personal der Krippe würden getestet. Der Wiederholungstest soll in einer Woche am 1. September stattfinden.

Quarantäne für Kinder und Personal

Die Kinder der Einrichtung sowie das Personal müssen nun zunächst in Quarantäne. Elternteile sowie Geschwister sollen zumindest bis zum ersten Testergebnis zuhause bleiben. Wenn das negativ ist und keine Symptome auftreten, dürfen Geschwisterkinder wieder in die Schule bzw. den Kindergarten und Eltern wieder arbeiten.

Ob es sich bei der positiv getesteten Person um ein Kind oder einen Mitarbeiter handelt, wollte der Träger, die Stadt Saarlouis, zum Schutz der Person nicht mitteilen. Der oder die Infizierte befindet sich bereits seit Freitag in Quarantäne. Die Infektionskette ist nach Angaben des Landkreises nachvollziehbar.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 25.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja