Ordner mit der Aufschrift "Quarantäneende" stehen in einem Gesundheitsamt auf einem Regal (Foto: picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Quarantäne ab 1. Mai nur noch freiwillig

  04.04.2022 | 19:27 Uhr

Für Menschen, die mit Corona infiziert sind, soll es ab dem 1. Mai keine offizielle Quarantäne-Anordnung mehr geben. Stattdessen gibt es nur noch eine "dringende Empfehlung" für eine fünf Tage lange Isolation. Darauf haben sich laut Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) Bund und Länder verständigt.

Statt offizieller Quarantäneanordnung vom Gesundheitsamt soll es ab dem 1. Mai nur noch eine freiwillige Absonderung von Coronainfizierten geben. Wer positiv ist, soll sich fünf Tage lang in Isolation begeben, sich aber selbst freitesten können. Auch Kontaktpersonen von Infizierten wird ebenfalls eine Fünf-Tage-Quarantäne empfohlen. Infizierte und Kontaktpersonen sollen sich selbst regelmäßig testen.

Darauf verständigten sich die Gesundheitsminister von Bund und Ländern, wie Bundesminister Karl Lauterbach (SPD) am Montag mitteilte.

Video [aktueller bericht, 05.04.2022, Länge: 3:10 Min.]
„Freiwillige Quarantäne“ wirft offene Fragen auf

Ausnahme für Beschäftigte in Krankenhäusern

Für infizierte Beschäftigte in Gesundheits- oder Pflegeeinrichtungen soll die Absonderung aber weiter vom Amt angeordnet werden und erst nach fünf Tagen nach einem negativem Schnell- oder PCR-Test enden, so die Gesundheitsministerkonferenz.

Bisher dauern die Absonderungen in der Regel zehn Tage und können mit einem negativen Test nach sieben Tagen beendet werden.

Der Vorschlag war bereits vergangene Woche bekannt geworden - aber noch zur Abstimmung an die Länder gegangen. Er bedeutet für die Gesundheitsämter eine enorme bürokratische Entlastung. Die Länder müssen die Neuregelung nun umsetzen.

Über dieses Thema hat auch die SR 1-Sendung "Deine Eins" am 05.04.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja