Ein Arzt nimmt in einem Corona-Testzentrum bei einem Autofahrer einen Test ab. (Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild)

Tests für Rückkehrer aus Nicht-Risikogebieten eingestellt

mit Informationen von Steffani Balle   15.09.2020 | 07:36 Uhr

Ab heute werden bundesweit keine kostenlosen Corona-Tests mehr für Urlaubsrückkehrer aus Nicht-Risikogebieten angeboten. In den Testzentren konnten nach Angaben des saarländischen Gesundheitsministeriums nur sehr wenige Infektionen bei Reiserückkehrern aus Nicht-Risikogebieten festgestellt werden.

Weniger als ein Prozent aller getesteten Reise- Rückkehrer aus Nicht-Risikogebieten waren mit dem Corona-Virus infiziert. Das teilte das saarländische Gesundheitsministerium auf SR-Anfrage mit.

Lehrer und Rückkehrer aus Risikogebieten

Das Testzentrum auf dem ehemaligen Messegelände nimmt deshalb ab sofort keinen kostenlosen Corona-Abstrich bei diesen Urlaubern mehr ab. Wer nach einem Aufenthalt in einem Nicht-Risikogebiet einen Verdacht oder Coronavirus-Symptome hat, soll sich laut saarländischem Gesundheitsministerium an seinen Hausarzt wenden.

Nach wie vor aber können Lehrkräfte, Mitarbeiter der Jugendhilfe, vom Gesundheitsamt zum Test geschickte Personen und Reiserückkehrer aus Risikogebieten einen kostenlosen Corona-Abstrich an der Teststation in Saarbrücken vornehmen lassen.

Für Rückkehrer aus Risikogebieten gilt ansonsten eine zweiwöchige Quarantäne, die nur mittels negativen Tests verkürzt werden kann.

Rund 12.000 Testungen

Das mobile Testzentrum auf dem Flughafen ist zu. Dort gibt es lediglich noch ein Service-Terminal, an dem Berechtigte einen Termin für das Testzentrum auf dem ehemaligen Messegelände buchen können.

Insgesamt wurden laut Ministerium an den saarländischen Testzentren am Messegelände und am Flughafen Saarbrücken rund 12.000 Testungen durchgeführt.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 15.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja