Kran auf einer Baustelle (Foto: picture alliance / Bildagentur-online/McPhoto)

Keine groben Verstöße gegen Corona-Maßnahmen am Bau

Karin Mayer   04.08.2020 | 19:10 Uhr

Die Corona-Schutzmaßnahmen werden an saarländischen Baustellen überwiegend eingehalten. Das hat das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz bei Kontrollen festgestellt.

Bei den Kontrollen auf saarländischen Baustellen seien höchstens Kleinigkeiten bemängelt worden, sagte eine Sprecherin des Landesamts für Umwelt- und Arbeitsschutz dem SR. Beispielsweise habe Handdesinfektion gefehlt.

IG Bau warnt vor Nachlässigkeit

Diesen Eindruck hat auch die Berufsgenossenschaft Bau, die eigene Arbeitsschutzkontrollen an Baustellen durchführt. Eine Sprecherin der BG Bau sagte, die Hygiene an Baustellen habe sich verbessert. Während im März ein Drittel der Baustellen bemängelt wurde, seien es jetzt nur noch zehn Prozent.

Die Industriegewerkschaft Bauen Agar Umwelt hat dagegen vor sinkender Corona-Disziplin an Baustellen gewarnt. Die IG BAU kritisiert zum Beispiel voll besetzte Fahrzeuge auf dem Weg zur Baustelle oder fehlende Pausenräume.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 04.08.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja