Ein Schwarzstorch fliegt an einem Windrad vorbei (Foto: dpa/Stephan Hördt)

Kein Windpark in Mettlach

  09.04.2019 | 09:15 Uhr

Der geplante Windpark „Wintersteinchen“ in Mettlach wird nicht gebaut. Wie das Umweltministerium mitteilte, hat die zuständige Behörde den Genehmigungsantrag abgelehnt. Hintergrund sind Bedenken beim Artenschutz.

In dem Gebiet ist der Schwarzstorch verbreitet, eine seltene und europaweit streng geschützte Vogelart. Für ihn stellen die Windräder demnach ein zu großes Risiko dar, wenn es um das Aufsuchen von regelmäßig frequentierten Jagd- und Nahrungsräumen geht.

„Dieses Verfahren und die ausführlich begründete Entscheidung belegen erneut, dass wir nicht auf Teufel komm‘ raus Windräder genehmigen, sondern jeden Fall mit großer Sorgfalt prüfen“, so Umweltminister Reinhold Jost (SPD). In diesem Fall hätten Natur und Artenschutz Vorfahrt vor der Nutzung der Windenergie. Der Windpark Wintersteinchen galt als die größte Anlage im Saarland, die zuletzt noch im Genehmigungsverfahren war.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 09.04.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen