Frau beim Shoppen  (Foto: pixabay/webandi)

Landtag will verkaufsoffene Feiertage abschaffen

  28.08.2019 | 18:32 Uhr

Verkaufsoffene Feiertage soll es demnächst im Saarland nicht mehr geben. Maximal vier verkaufsoffene Sonntage sollen nach einem Beschluss des Landtages aber erhalten bleiben.

Mehr Ruhe an Sonn- und Feiertagen: Der Landtag hat mit den Stimmen von CDU und SPD am Mittwoch beschlossen, das Ladenöffnungsgesetz zu ändern. Noch dieses Jahr soll der Gesetzentwurf eingebracht werden, der dann verkaufsoffene Feiertage im Saarland komplett verbietet.

Anlass für den zügigen Beschluss war, dass die Stadt Homburg an Mariä Himmelfahrt das Shoppen erlaubt hatte. "Feiertage sind keine Konsumtage", heißt es nun im Beschluss des Landtages. Sie sollten auch Zeit für die Familie ermöglichen. Die Stadt Homburg hatte dagegen ein positives Fazit gezogen.

Genehmigte Tage zurückziehen?

Der Landtag ging am Mittwoch sogar noch einen Schritt weiter: Er forderte die Regierung auf, bereits genehmigte Ausnahmen verkaufsoffener Feiertage zu überprüfen und zurückzuziehen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 28.08.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen