Galeria Kaufhof (Foto: dpa/Jan Woitas)

Kaufhof will weniger Stellen streichen

Karin Mayer   21.05.2019 | 16:44 Uhr

Bei der Warenhauskette Galeria Kaufhof sollen nur noch halb so viele Stellen wegfallen wie bisher geplant. Das gilt auch für die Standorte Saarbrücken und Neunkirchen.

Bei Galeria Kaufhof sollen bundesweit nur noch etwa 1000 Jobs wegfallen, bisher standen fast doppelt so viele auf der Streichliste. Trotzdem will Gesamtbetriebsratsmitglied Bernd Schweig nicht von einem Erfolg sprechen. Er sagte dem SR, es sei "ein ganz schlimmes Gefühl", dass so viele Stellen abgebaut würden.

Video [aktueller bericht, 21.05.2019, ab Minute: 14:43]
Nachrichten


Bei den Standorten Saarbrücken und Neunkirchen fällt eine geringe Zahl Stellen weg. Wie viele genau ist noch nicht bekannt, da noch nicht die gesamte Belegschaft informiert wurde. Laut Interessensausgleich und Sozialplan versucht Kaufhof zunächst über Abfindungs- und Vorruhestandsregelungen Freiwillige zu finden, die das Unternehmen verlassen.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 21.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen