Bierflaschen in einer Abfüllanlage (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Karlsberg steigert Umsatz

  03.04.2019 | 13:18 Uhr

Die Karlsberg Brauerei in Homburg hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr um rund 6,3 Prozent auf 130 Millionen Euro gesteigert. Der Grund für den Umsatzanstieg liegt nach Brauereiangaben in erster Linie an einer geänderten Markenstrategie, nicht am Bierabsatz.

Für Karlsberg ist das vergangene Jahr ein erfolgreiches gewesen, obwohl die abgesetzte Biermenge weitgehend gleich blieb. Ausgezahlt habe sich in erster Linie die neue Markenstrategie, heißt es von Unternehmensseite.  Der saarländische Bierbrauer  ist aus dem Discountgeschäft ausgestiegen und setzt nun verstärkt auf die Markenbiere und Mixery. Beide Sparten konnten den Umsatz deutlich steigern. Der Jahresüberschuss 2018 spricht ebenfalls für die geänderte Strategie: Er stieg von 0,8 Millionen Euro auf rund vier Millionen Euro.

Video [aktueller bericht, 03.04.2019, Länge: 3:02 Min.]
Positive Jahresbilanz für Karlsberg

Den Fokus will die Brauerei künftig vor allem auf das Auslandsgeschäft legen. Karlsberg erzielt mittlerweile ein Drittel seines Umsatzes auf ausländischen Märkten. Dieser Anteil soll weiter gesteigert werden. In diesem Jahr erwartet die Brauerei leicht sinkende Umsätze.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 03.04.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen