Ein Arbeiter in Schutzkleidung vor einem angestochenen Hochofen (Foto: dpa/Peter Steffen)

Stützpfeiler der Saar-Industrie unter Druck

Thomas Braun   07.12.2019 | 13:41 Uhr

Die wichtigsten Branchen der Saar-Wirtschaft sind in den ersten drei Quartalen 2019 mächtig unter Druck geraten. Nach Zahlen des statistischen Amtes erhielten die Stahlindustrie, Maschinenbau und Fahrzeugbranche weniger Aufträge, sie produzierten weniger Güter und machten weniger Umsatz als im Jahr 2018.

Besonders stark betroffen von der konjunkturellen Flaute sind Betriebe der Metallerzeugung und der Metallbearbeitung - hier gingen die Aufträge um 15,9 Prozent zurück. Die Fahrzeugbranche verbuchte zwar eine höhere Nachfrage aus dem Inland, das genügte allerdings nicht, um den Einbruch bei den Auslandsbestellungen aufzufangen. Unterm Strich sank die Zahl der Aufträge um 7,8 Prozent.

Im Maschinenbausektor lag der Rückgang bei 9,5 Prozent - insbesondere aufgrund der stark gesunkenen Nachfrage aus dem Inland. Insgesamt ging die Zahl der Aufträge im Verarbeitenden Gewerbe in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres um 8,8 Prozent zurück. Der Umsatz sank im gleichen Zeitraum um 3,6 Prozent auf rund 20 Milliarden Euro.

Gutes Jahr für Bauwirtschaft

Besonders gut lief das Jahr bislang hingegen im saarländischen Baugewerbe. Hier stiegen die Umsätze laut statistischem Amt um 9,9 Prozent auf eine Milliarde Euro. Die Erwartungen für die Zukunft haben sich allerdings deutlich eingetrübt.

Stromerzeugung weiter gesunken

Weiter zurückgegangen ist die Bruttostromerzeugung der saarländischen Kraftwerke für die öffentliche Versorgung. Nachdem sie bereits 2018 im Vergleich zum Vorjahr um die Hälfte gesunken ist, gab es in den ersten drei Quartalen 2019 einen weiteren Rückgang um 11,9 Prozent auf 1,3 Millionen MWh. Während die Stromerzeugung aus Steinkohle um 30 Prozent sank, stieg der Gasanteil. Steinkohle, Erdgas und Grubengas lagen zusammen bei 547.000 MWh. Aus Windkraft wurden im gleichen Zeitraum 600.000 MWh ins Stromnetz eingespeist.

Über dieses Thema berichtete auch die SR 3-Rundschau am 07.12.2019.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja