Corona Testergebnis Positiv (Foto: Imago/MiS)

Corona-Inzidenz bei Ungeimpften neunmal höher

Mit Informationen von Thomas Gerber   18.11.2021 | 11:41 Uhr

Die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Infektionen ist im Saarland bei Ungeimpften fast neunmal höher als bei Geimpften. Das geht aus dem Monitoringbericht des Landeskompetenzzentrums hervor. Angesichts der weiter stark steigenden Fallzahlen schlagen Intensiv- und Notfallmediziner Alarm.

Die vierte Welle der Corona-Pandemie wird vor allem von Ungeimpften getrieben. Das geht aus dem jüngsten Monitoringbericht des Landeskompetenzzentrums des saarländischen Gesundheitsministeriums hervor. Während die 7-Tage-Inzidenz bei Geimpften im Saarland nur bei 62,0 liegt, ist sie bei Menschen ohne Impfung mit 550,7 fast neunmal höher.

R-Wert bei 1,21

Der R-Wert liegt derzeit bei 1,21, das heißt, im Durchschnitt stecken 100 Infizierte weitere 121 Personen an. Auch die Lage in den Krankenhäusern habe sich verschlechtert. Aktuell müssen 127 Personen wegen einer Covid-Erkrankung stationär behandelt werden – 50 mehr als vor einer Woche. Notfallmediziner schlagen deshalb intern Alarm.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 18.11.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja