Ein Schild weist auf die Coronaregeln am St. Johanner Markt hin (Foto: IMAGO / BeckerBredel)

Impfzentrum am St. Johanner Markt geplant

  26.11.2021 | 20:55 Uhr

Gemeinsam mit den Kommunen will das Land mehrere kleine Impfzentren im Saarland aufbauen. Eines davon könnte schon bald an zentraler Stelle in Saarbrücken eröffnen: am St. Johanner Markt.

Bis das große Impfzentrum auf dem Saarbrücker Messegelände wieder an den Start gehen kann, dauert es noch einige Wochen. Kurzfristig könnte es aber schon bald ein kleineres Zentrum mitten in der Innenstadt am St. Johanner Markt geben. Die Stadtverwaltung und Gesundheitsstaatsekretär Stephan Kolling (CDU) bestätigten dem SR einen entsprechenden Bericht der Saarbrücker Zeitung.

Laut dem Zeitungsbericht gilt eine leerstehende Immobilie in der Kronenstraße als möglicher Standort. Die Stadt selbst bestätigte nur, dass man an einem Konzept für ein kommunales Impfzentrum arbeite - es seien aber noch viele Details zu klären.

Land will weitere dezentrale Impfzentren

Bereits Mitte der Woche hatte Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) angekündigt, dass künftig die Kommunen stärker in die Impfkampagne mit einbezogen werden sollen und das Gesundheitsministerium entsprechend Kontakt mit den Bürgermeistern aufnehmen werde. "Wir müssen jetzt dafür sorgen, dass all diese Menschen auch ihre Impfung bekommen, ohne dafür durchs halbe Saarland fahren zu müssen oder stundenlang in Warteschlangen zu stehen", sagte Hans.

Schon im Sommer waren auf dem St. Johanner Markt Impfungen durchgeführt worden, damals noch mit dem mobilen Impfbus.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 26.11.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja