Impfung für Jugendliche (Foto: dpa/ SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON)

Rund jeder Fünfte zwischen 12 und 17 Jahren erstgeimpft

  29.07.2021 | 11:25 Uhr

Im Saarland haben inzwischen 20,2 Prozent der Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren eine Erstimpfung erhalten. 7,2 Prozent der Altersgruppe sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts komplett geimpft.   

Jeder Fünfte zwischen zwölf und 17 Jahren hat im Saarland eine Erstimpfung bekommen. Damit liegt das Saarland über dem Bundesschnitt von 19,4 Prozent. Was den vollständigen Impfschutz angeht, befindet es sich mit 7,2 Prozent allerdings unter dem Bundesschnitt von 8,9 Prozent.

Die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) hatte sich im Juni dafür ausgesprochen, dass Kinder- und Jugendärzte ihre Patienten mit Vorerkrankung nach Wunsch und vorheriger Absprache mit ihren Eltern impfen. Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat bis jetzt keine generelle Impfempfehlung für Minderjährige ausgesprochen.

Voller Impfschutz für fast 55 Prozent im Saarland

In der Altersgruppe 60 plus liegt der Anteil der Erstimpfungen bei 89,4 Prozent. In dieser Gruppe haben 82,4 Prozent den vollen Schutz. In der Gruppe 18 bis 59 Jahre sind 65,5 Prozent erstgeimpft, vollständigen Impfschutz genießen 52,6 Prozent. 

Insgesamt haben 67,1 Prozent und damit rund zwei Drittel der Saarländerinnen und Saarländer bis jetzt mindestens eine Coronaimpfung. 54,8 Prozent haben bisher den Nachweis über einen vollständigen Impfschutz.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 29.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja