Ein Arzt hält eine Ampulle des Corona-Impfstoffes der Firma Biontech Pfizer zwischen den Fingern. (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Robert Michael)

Impfzentren im Saarland sollen weiterimpfen

mit Informationen von Steffani Balle   16.03.2021 | 18:11 Uhr

In den vier Impfzentren im Saarland sollen in dieser Woche trotz des Stopps der Impfungen mit dem Wirkstoff von AstraZeneca alle Impftermine stattfinden. Bis zum Ende der Woche mit dem Impfstoff von Biontech, sagte Gesundheitsstaatssekretär Kolling. Saarländische Hausarztpraxen impfen vorerst nicht mehr.

Am Montag hatte die Bundesregierung die Corona-Impfungen mit dem Präparat des Herstellers AstraZeneca vorsorglich ausgesetzt, weil in mehreren Ländern Fälle von schweren Blutgerinnseln nach Impfungen mit AstraZeneca aufgetreten waren. Im Saarland wurde am gleichen Tag ein erster Fall möglicher Nebenwirkungen bekannt.

Im Saarland sollen Impfzentren weiterimpfen
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 16.03.2021, Länge: 02:40 Min.]
Im Saarland sollen Impfzentren weiterimpfen

Auch hier habe man sofort Anweisung gegeben, die Impfungen mit AstraZeneca zu stoppen, sagte Saar-Gesundheitsstaatssekretär Stephan Kolling (CDU) dem SR. Dann habe man nach Lösungen für bereits versprochene Impftermine gesucht.

EMA-Entscheidung am Donnerstag

Wer eigentlich diese Woche einen Termin in einem Impfzentrum haben sollte, soll den auch wahrnehmen können. Statt mit AstraZeneca wird bis Ende der Woche mit dem Impfstoff von Biontech geimpft. "Danach werden die Reserven knapp", sagte der Leiter des Impfzentrums Ost Neunkirchen, Dr. Dirk Jesinghaus.

Bachmann zu weiterem Impfvorgang im Saarland
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 16.03.2021, Länge: 02:45 Min.]
Bachmann zu weiterem Impfvorgang im Saarland

Das Gesundheitsministerium wartet mit Spannung auf die Entscheidung der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA), die für Donnerstag angekündigt worden ist. Sollte sich bis dahin die Bewertung des Impfstoffs von AstraZeneca nicht ändern, werde man auch in den Zentren Impftermine absagen müssen. Der Bestand sowie die zugesagten Liefermengen der anderen beiden Impfstoffe seien dafür nicht ausreichend, bestätigt auch das Ministerium.

Nachrichtenpanne im Impfzentrum Neunkirchen

Keine Absage der Impftermine in dieser Woche
Audio [SR 3, Janek Böffel, 16.03.2021, Länge: 00:53 Min.]
Keine Absage der Impftermine in dieser Woche

Beim Impfzentrum Neunkirchen gab es nach dem Stopp am Montag eine Nachrichtenpanne, bestätigte das Gesundheitsministerium dem SR. Zwischen 175 und 200 Bürger hätten vor der Umstellung des Systems am Montagabend missverständliche Umbuchungsnachrichten erhalten. Sie würden nun telefonisch kontaktiert und aufgeklärt.                                        

Es seien keine Termine für Erstimpfungen abgesagt worden. Stattdessen seien Zweitimpftermine mit dem Impfstoff von Biontech vorgezogen worden. Der müsse in kürzerem Abstand verimpft werden.

Impftermine in Hausarztpraxen ausgesetzt

Impfstopp in der Hausarztpraxis
Audio [SR 3, Steffani Balle, 16.03.2021, Länge: 03:36 Min.]
Impfstopp in der Hausarztpraxis

Saarländische Hausarztpraxen haben ihre Impfungen dagegen vorerst eingestellt. Eine Sprecherin der Kassenärztlichen Vereinigung sagte dem SR, in dieser Woche seien rund 800 Impfungen in den Praxen geplant gewesen. Man warte nun auf neue Informationen des Paul-Ehrlich-Instituts. Eine Impfung mit einem anderen Impfstoff sei derzeit nicht geplant.

Im Saarland hatten sich sieben Hausärzte an einem Pilotprojekt beteiligt und Patienten in ihren Praxen mit AstraZenaca geimpft. Dort lagert der Impfstoff jetzt vorerst in Kühlschränken, bis geklärt ist, mit welcher Häufigkeit die Impfung mit diesem Mittel tatsächlich Hirn-Thrombosen auslösen.

Bisher sind rund 24000 Menschen im Saarland mit AstraZeneca geimpft worden. Zuletzt hatte es allerdings Lieferprobleme gegeben, statt der angekündigten gut 14.000 Dosen sollten in den kommenden zwei Wochen nur noch knapp 5000 geliefert werden.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja