Ein Arzt geht vor einem Behandlungsraum einer Impfstation vorbei. (Foto: picture alliance/dpa | Mohssen Assanimoghaddam)

Impfungen durch Hausärzte geplant

Steffani Balle   12.02.2021 | 16:01 Uhr

Im Saarland sollen künftig auch ausgewählte Hausärztinnen und Hausärzte Corona-Impfungen verabreichen können. Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung werden landesweit mehrere Praxen dafür ausgesucht. Hausbesuche zum Impfen soll es, anders als in Rheinland-Pfalz, erst im übernächsten Schritt geben.

Nach Auskunft durch den Vorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung des Saarlandes, Gunter Hauptmann, sollen sechs bis acht Praxen verteilt übers ganze Saarland demnächst den Astra-Zeneca-Impfstoff verabreichen.

Impf-Anwärter werden ausgelost

Corona-Impfung bald in ausgewählten Hausarztpraxen
Audio [SR 3, Steffani Balle, 12.02.2021, Länge: 00:58 Min.]
Corona-Impfung bald in ausgewählten Hausarztpraxen

Von der offiziellen Warteliste sollen zum Start der Pilotphase 100 Impfanwärter ausgelost werden, die dann nach Postleitzahl an die nächst gelegene Hausarzt-Impfpraxis weiter gegeben werden. Die Praxen selbst wollen dann telefonisch einen Impftermin mit den Patienten verabreden. So bleibe den Menschen, die weitab der drei großen Impfzentren wohnen, wenigstens der weite Weg dorthin erspart, so Hauptmann.

Einzelheiten in der kommenden Woche

Je nachdem wie die Pilotphase läuft, soll diese Vorgehensweise dann ausgeweitet werden. Einzelheiten, wo die Impfpraxen öffnen und wann genau die Pilotphase startet, will das Gesundheitsminsterium in der kommenden Woche bekannt geben.

Über dieses Thema haben auch die Hörfunknachrichten am 12.02.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja