Ehrenamtliche Helferin verteilt Lebensmittel an eine Bedürftige. (Foto: dpa)

Immer mehr Ehrenamtskarten

  31.12.2016 | 09:50 Uhr

Seit der Einführung der Ehrenamtskarte 2012 ist die Zahl der Inhaber kontinuierlich gestiegen. Wie die Staatskanzlei dem SR mitteilte, haben derzeit mehr als 560 Saarländer eine solche Karte, mit der es im Land zahlreiche Vergünstigungen gibt.

Jedes Jahr kämen rund 100 Ehrenamtskarten dazu. Inzwischen seien auch 54 der zwei Jahre gültigen Karten verlängert worden. Das Projekt startete in den Kreisen Neunkirchen und Merzig-Wadern. 2014 trat der Regionalverband bei, 2015 St. Wendel.

Zahlreiche Vergünstigungen

Die Ehrenamtskarte soll eine Anerkennung für diejenigen sein, die sich in besonderer Weise für das Gemeinwohl einsetzen. Wer in einem der beteiligten Kreise mindestens zwei Jahre lang ehrenamtlich und unentgeltlich tätig ist und sich mindestens fünf Stunden pro Woche engagiert, kann diese Karte beantragen. Inhaber einer Ehrenamtskarte bekommen zum Beispiel bei Einrichtungen des Landes und der Kommunen günstigeren Eintritt. So bietet etwa das Staatstheater für viele Aufführungen 50 Prozent Rabatt an. Auch die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz und das Weltkulturerbe Völklinger Hütte gewährten ermäßigte Eintritte.

Vergünstigungen gibt es auch in Bädern, Bibliotheken und Kinos. Darüber hinaus bieten einige Hotels, Restaurants, Bäckereien, Cafes und Geschäfte Rabatte an. Einen Überblick gibt es unter ehrenamt.saarland.de.

Artikel mit anderen teilen