Globus-Logo an einem Einkaufsmarkt (Foto: imago / HRSchulz)

Illingen gegen Globus-Ansiedlung

  13.09.2019 | 15:11 Uhr

Nach den Gemeinden Schiffweiler und Merchweiler hat sich jetzt auch die Gemeinde Illingen gegen den geplanten Neubau eines Globus-Warenhauses in Neunkirchen ausgesprochen. Der Illinger Bürgermeister Armin König (CDU) erklärte, man habe beim Innenministerium Einsprüche gegen die Ansiedlung geltend gemacht.

König begründete die Entscheidung mit "gravierenden Rechtsverstößen", unter anderem gegen das Beeinträchtigungsverbot. So seien die Gemeinde Illingen und der dortige Einzelhandel von dem Bauprojekt unmittelbar betroffen.

König betonte zudem, die geplante Größe des Globus-Marktes sei anachronistisch. In Zeiten des Klimawandels müsse die Strategie "Klein und dezentral" heißen statt "riesig und zentral.

Neue Einzelhandelsstudie
Der Trend geht zum Großmarkt
Die Deutschen wollen nicht nur billig, sondern auch schnell einkaufen – zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungsunternehmen Nielsen in einer aktuellen Studie. Das ist vor allem für Supermärkte mit großem Sortiment ein Vorteil. Auch im Saarland macht sich diese Entwicklung bemerkbar.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 13.11.2019 berichet.

Artikel mit anderen teilen