Eine Frau ist mit Mundschutz einkaufen. (Foto: picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa)

Handel fordert mehr Disziplin bei Corona-Regeln

  31.07.2020 | 17:57 Uhr

Die saarländische Industrie- und Handelskammer fordert Verbraucher dazu auf, die Corona-Regeln wieder disziplinierter einzuhalten. Die IHK unterstützt damit einen Aufruf des Handelsverbands Deutschland. Der hatte vor einer Pleitewelle von Unternehmen gewarnt, sollte es erneut einen Corona-Lockdown geben.

Leander Wappler, IHK Saarland, zu möglichem zweiten Lockdown
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 31.07.2020, Länge: 03:54 Min.]
Leander Wappler, IHK Saarland, zu möglichem zweiten Lockdown

In der Corona-Zeit waren die Innenstädte im Saarland fast menschenleer und auch jetzt ist die Kundschaft noch nicht vollständig wieder zurück. Der Handel hat unter dem Lockdown gelitten, ein zweiter Lockdown würde wohl für viele das endgültige Aus bedeuten. Das meinen unter anderem die IHK Saarland und der Verein für Handel und Gewerbe.

Reserven schnell aufgebraucht

Handel bittet um mehr Corona-Disziplin
Audio [SR 1, (c) Marc-André Kruppa, 31.07.2020, Länge: 02:11 Min.]
Handel bittet um mehr Corona-Disziplin

"Vieles ist zwar mit staatlicher Hilfe im ersten Lockdown finanziell überbrückt worden. Die Umsätze sind in bestimmten Teilbereichen der Branchen jedoch noch nicht vorhanden, sodass die Liquidität in kürzester Zeit aufgebraucht wäre", sagte Leander Wappler, Leiter Unternehmensförderung bei der IHK Saarland.

Wenn zum 1. Oktober die Insolvenzrahmenbedingungen wieder verschärft werden, befürchtet Wappler einen starken Anstieg an Insolvenzen und damit einhergehend einen Verlust von Arbeitsplätzen.

Keine Entwarnung

Abstand und Mundnasenschutz seien weiter notwendig, es gebe weiter keine Entwarnung, appellierte Michael Genth, Vorsitzender des Vereins für Handel und Gewerbe, an die saarländischen Verbraucher. Sonst drohe eine zweite Corona-Welle. Schon jetzt seien viel Händler in großer Insolvenz-Gefahr.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 31.07.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja