Betriebe sehen Konjunktur schwächer (Foto: SR)

Geschäftslage erstmals wieder besser

  24.04.2019 | 12:00 Uhr

Nach monatelangem Abschwung zieht die Konjunktur im Saarland wieder an. Das Ende der Talsohle ist aus Sicht der Industrie- und Handelskammer erreicht.

Erstmals seit acht Monaten schätzen die Unternehmen im Saarland ihre Geschäftslage wieder etwas besser ein. Laut IHK bewerten derzeit fast 90 Prozent der rund 300 befragten saarländischen Unternehmen ihre Lage mit gut oder befriedigend, elf Prozent sprechen von einer schlechten Situation. Positive Meldungen kommen demnach aus der Keramikindustrie und der Gastronomie. Angespannter sei die Lage in der Stahlindustrie.

Video [aktueller bericht, 24.04.2019, Länge: 1:58 Min.]
Bessere Geschäftslage für das Saarland

Diese Meldungen geben laut IHK-Chef Heino Klingen dennoch Anlass zur Hoffnung. Die Talsohle könnte erreicht sein. Allerdings werde es eine "holprige Wegstrecke" und kein rascher Aufstieg für die Saar-Unternehmen.

Aussichten im Bund eingetrübt

Einkommen: "Saarland leicht unterdurchschnittlich"
Audio [SR 3, (c) Dorothee Scharner, 24.04.2019, Länge: 04:11 Min.]
Einkommen: "Saarland leicht unterdurchschnittlich"

Bundesweit haben sich die Wirtschaftaussichten im April überraschend wieder eingetrübt. Das Ifo-Geschäftsklima fiel um 0,5 Punkte auf 99,2 Zähler, wie das Institut für Wirtschaftsforschung mitteilte. Der leichte Optimismus vom März sei wieder verflogen.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 24.04.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen