Industrieabgase (Foto: Pixabay / SD-Pictures)

Saar-Unternehmen sehen Energiewende negativ

  09.10.2018 | 15:44 Uhr

Die Energiewende sorgt bei den saarländischen Unternehmen zunehmend für schlechte Stimmung. Nach Angaben der Industrie- und Handelskammer (IHK) haben die Unternehmen die Auswirkungen der Energiewende auf ihre Geschäfte niemals zuvor so negativ beurteilt wie in diesem Jahr.

Im aktuellen Energiewende-Barometer sieht vor allem die saarländische Industrie die Energiewende kritisch. Dort habe die Stimmung wieder den Tiefstwert der Jahre 2012 und 2013 erreicht, berichtet die IHK.

Industriebetriebe sind am meisten von steigenden Energiekosten betroffen. Nach IHK-Angaben tragen die mittelständischen Betriebe die Hauptlast. In keinem EU-Land seien die Strompreise für Industriebetriebe höher als hierzulande. Hohe Stromkosten seien "eine Bürde für die Saarwirtschaft bei der Bewältigung des anstehenden Strukturwandels."

Artikel mit anderen teilen