Ein Antigen-Schnelltest (Foto: IMAGO / Political-Moments)

Kostenlose Schnelltests für Pendler bereits vergeben

Karin Mayer   01.03.2021 | 21:18 Uhr

Die Industrie- und Handelskammer will den weiteren Bedarf an Schnelltests in Unternehmen ermitteln. Die IHK teilte mit, die entsprechende Online-Plattform bleibe deshalb freigeschaltet, obwohl die vorhandenen 100.000 Schnelltests bereits abgerufen wurden.

Am Sonntag ging die Plattform online, am Montag um die Mittagszeit waren die 100.000 Test-Kits bereits abgerufen. IHK-Geschäftsführer Mathias Hafner sagte dem SR, 1400 Unternehmen hätten sich in die Buchungsplattform eingetragen. Die Tests können nun mit Termin bei der Kammer abgeholt werden. Nicht nur Großbetriebe, auch kleine und mittlere Unternehmen haben demnach Schnelltests bestellt.

Schnelltests reichen für drei Wochen

Die Vereinigung Saarländischer Unternehmensverbände erwartet, dass diese Schnelltests für drei Wochen reichen. Nun seien die Unternehmen gehalten, so schnell wie möglich weitere Tests zu bestellen. Die Kosten dafür müssen offenbar die Unternehmen selbst tragen. Betroffen sind laut Interregionalem Parlamentarierrat rund 15.000 Pendler, die aus Lothringen kommen und in saarländischen Betrieben arbeiten.

Webdoku
Corona – Zerstört ein Virus die deutsch-französische Freundschaft?
Grenzschließungen und -kontrollen wegen der Corona-Krise sind eine Zerreißprobe für die Beziehungen in der Grenzregion zwischen dem Saarland, Frankreich und Luxemburg. Schafft die Region es, den „Stresstest“ zu meistern oder scheitert die europäische Idee?

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja