Hotelzimmer (Foto: Swen Pförtner/dpa)

Hotels im Saarland rechnen mit weniger Buchungen

  29.06.2020 | 09:07 Uhr

Die Hotels im Saarland sehen ihre Lage weiter kritisch. Nach einer aktuellen Umfrage rechnen sie von Juni bis Dezember mit einem Buchungsrückgang von 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Wie der Branchenverband Dehoga im Saarland mitteilte, hängt die Lage der Hotels sehr von Geschäftsreisenden ab. Sie seien besonders in der Landeshauptstadt Saarbrücken eine wichtige Säule. Zurzeit verzichten aber viele Firmen auf Geschäftsreisen und setzen stattdessen auf Videokonferenzen.

"Ich glaube, dass viele Betriebe derzeit noch kämpfen", sagte der Hauptgeschäftsführer des saarländischen Branchenverbandes Dehoga, Frank C. Hohrath. Wesentlich sei, wie sich der derzeit noch "sehr schleppende" Geschäftstourismus weiter entwickele.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 29.06.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja