Eine Schülerin arbeitet an einem Tabletcomputer (Foto: Wolfram Kastl/dpa)

Alle bestellten Laptops und Tablets geliefert

Lisa Krauser   26.01.2021 | 06:45 Uhr

Im Saarland sind alle 12.000 bestellten Laptops und Tablets für bedürftige Schüler angekommen. Das hat das Bildungsministerium mitgeteilt. Damit könnten alle Schülerinnen und Schüler im Saarland, die Bedarf haben, versorgt werden.

Homeschooling mit dem Handy
Audio [SR 3, Lisa Krauser, 26.01.2021, Länge: 03:00 Min.]
Homeschooling mit dem Handy

Schülerinnen und Schüler, die zu Hause im Homeschooling sitzen, brauchen einen PC, einen Laptop oder ein Tablet. Familien, die solche Geräte nicht daheim haben - weil sie sie sich nicht leisten können - sollen welche ausleihen können. Das hatte die Landesregierung angekündigt. Wie das Bildungsministerium auf SR-Anfrage mitteilte, sind mittlerweile alle bestellten Geräte bei den Schulträgern angekommen.

Mitte Dezember waren erst 8000 der insgesamt 12.000 bestellten Laptops und Tablets angekommen. Jetzt seien alle 12.000 Geräte geliefert worden, so ein Sprecher des Bildungsministeriums. Damit könnten alle Schülerinnen und Schüler im Saarland, die Bedarf haben, versorgt werden.

Schüler sollen sich an Lehrer wenden

Die Geräte sind entweder schon bei den Schulen selbst angekommen oder liegen noch bei den Schulträgern und werden demnächst an die Schulen verteilt. Um einen Laptop oder ein Tablet zu bekommen, müssen sich die Schülerinnen und Schüler nach Angaben des Bildungsministeriums an ihre Lehrer oder die Schulleitung wenden.

Sollte der Bestand eines Schulträgers nicht ausreichen, könne die Schulleitung auf die Notfallreserve des Landesinstituts für Pädagogik und Medien zugreifen. Dort stünden weitere 1000 Laptops und Tablets zum Ausleihen zur Verfügung.

Finanziert mit Bundesmitteln

Die Geräte wurden zum Großteil mit Geldern aus dem Sofortausstattungsprogramm des Bundes finanziert. Daraus gab es sechs Millionen Euro für das Saarland. Das Land hat weitere 700.000 Euro dazugegeben.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 26.01.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja