Ein Wissenschaftler untersucht eine Probe (Foto: Sebastian Knöbber)

Massen-Coronatest in Homburger Wohnanlage

  15.07.2020 | 16:30 Uhr

Die Bewohner einer größeren Wohnanlage in Homburg-Erbach sollen vorerst ihre Wohnungen nicht verlassen. Nachdem dort in den vergangenen Tagen mehrere Corona-Fälle aufgetreten waren, sollen jetzt 350 Bewohner vorsorglich getestet werden.

Bis zum Vorliegen der Tests sollen die Anwohner ihre Wohnungen nicht verlassen, teilte der Saarpfalz-Kreis mit. Die Kreisverwaltung und die Stadt Homburg rechnen damit, dass die Testergebnisse innerhalb der nächsten 48 Stunden vorliegen. Die Kreisverwaltung betonte, dass es sich um eine Präventivmaßnahme handle.

Mehrere Neuinfektionen innerhalb weniger Tage

Massen-Coronatest in Homburger Wohnanlage
Audio [SR 3, Thomas Gerber, 16.07.2020, Länge: 00:41 Min.]
Massen-Coronatest in Homburger Wohnanlage

Vor einer Woche war dem Gesundheitsamt erstmals ein positiver Corona-Fall aus der Wohnanlage gemeldet worden. Kurz darauf wurden zwei Familienmitglieder ebenfalls positiv getestet. Bei einem weiteren Familienmitglied war der Test zunächst negativ, am Dienstag gab es allerdings nach einem zweiten Test ein positives Ergebnis.

Am Mittwoch wurde den Behörden dann ein weiterer, von der Familie unabhängiger Fall aus der gleichen Wohnanlage gemeldet. Mit den nun angeordneten Tests wollen die Behörden ermitteln, ob es durch die räumliche Enge zwischen den Wohnungen und Häusern zu weiteren Infektionen gekommen ist.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 16.07.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja