Das Rathaus in Homburg (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Haushaltsplan für Homburg beschlossen

Markus Person   29.05.2020 | 07:37 Uhr

Der Homburger Stadtrat hat am Donnerstagabend den Haushaltsplan für das laufende Jahr mit den Stimmen von CDU, SPD und Teilen der Grünen-Fraktion beschlossen. Im Plan stehen Einnahmen von rund 84 Millionen Euro Ausgaben von gut 96 Millionen Euro gegenüber.

Damit liegt das prognostizierte Haushaltsdefizit bei knapp 13,7 Millionen Euro. Damit würden die Verbindlichkeiten der Kreisstadt bis Jahresende auf rund 196 Millionen Euro steigen.

Stadtrat Homburg beschließt Haushaltsplan 2020
Audio [SR 3, Markus Person, 29.05.2020, Länge: 00:58 Min.]
Stadtrat Homburg beschließt Haushaltsplan 2020

Vor der Abstimmung kritisierte die Grünen-Fraktion zu geringe Einsparungen beim Personalplan. AfD und Linke enthielten sich wegen der bereits erfolgten Erhöhung der Grundsteuer der Stimmen, ebenso Freie Wähler und FDP. Letztere begründeten ihre Enthaltung mit den nach ihrer Meinung nach unrealistischen Einnahme-Prognosen im Haushaltsplan.

Aufgrund der Corona-Sicherheitsmaßnahmen fand die Sitzung im Homburger Saalbau statt.

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 28.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja