Foto: imago images / Agencia EFE

Heinz Bierbaum ist Präsident der Europäischen Linken

  15.12.2019 | 17:13 Uhr

Heinz Bierbaum ist zum neuen Präsidenten der Europäischen Linken gewählt worden. Nach Angaben der Partei erhielt der Saarländer auf einem Kongress in Malaga 66,7 Prozent der Stimmen.

Die Europäische Linke hat den ehemaligen parlamentarischen Geschäftsführer der Linken im saarländischen Landtag, Heinz Bierbaum, zum neuen Präsidenten gewählt. Er tritt die Nachfolge von Gregor Gysi an, der das Amt in den vergangenen drei Jahren inne hatte. Bierbaum sagte nach seiner Wahl, die Europäische Linke sei in einer kritischen Phase, doch die gesellschaftlichen Umbrüche würden ebenso Chancen für eine neue solidarische Politik bieten.

Der Linken-Politiker saß ab 2009 im saarländischen Landtag. Bei den Landtagswahlen im Jahr 2017 trat er nicht mehr an. Bierbaum sprach damals von einer „ganz persönlichen Entscheidung“. Als parlamentarischer Geschäftsführer galt er neben Fraktionschef Oskar Lafontaine als Führungsfigur bei der Saar-Linken.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.12.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja