Ein Pfleger eines Pflegeheims schiebt einen Bewohner mit einem Rollstuhl. (Foto: dpa/Tom Weller)

Heimfahrten für Pflegebedürftige wieder möglich

  16.06.2020 | 18:39 Uhr

Seniorenheime und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung im Saarland dürfen wieder Spaziergänge und Heimfahrten am Wochenende ermöglichen. Das hat das saarländische Gesundheitsministerium am Dienstag bekanntgegeben.

Spaziergänge mit Angehörigen seien eine Alternative zu Besuchen und könnten zur "Entlastung der Besuchskapazitäten beitragen", teilte das saarländische Gesundheitsministerium mit.

Hygienemaßnahmen beachten

Bei Heimfahrten sei eine schriftliche Bestätigung nötig, dass Schutz- und Hygienemaßnahmen von den Angehörigen eingehalten würden. Weitere Änderungen gibt es in den Einrichtungen laut Ministerium auch bei einer Wiederaufnahme aus einem Krankenhaus oder einer Neuaufnahme von zu Hause: "Es besteht die Möglichkeit, die zweiwöchige Quarantäne zu verkürzen, wenn nach sieben Tagen ein weiterer Corona-Test negativ ist."

Ausnahmeregelungen

"Menschliche Nähe und Wärme sind nach den letzten Monaten besonders wichtig für das Wohlergehen der Heimbewohner und ihrer Familien. Deshalb ist es mir umso wichtiger, dass von den möglichen Ausnahmeregelungen Gebrauch gemacht wird", sagte Saarlands Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU).

Über dieses Thema haben auch die SR Hörfunknachrichten vom 16.06.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja