Heimat Shopper (Foto: SR Fernsehen)

IHK sieht "Heimat shoppen" als Erfolg

Laura Hoffmann   15.09.2020 | 09:48 Uhr

Die Aktionstage "Heimat shoppen" im Saarland am vergangenen Wochenende liefen nach Einschätzung der IHK erfolgreich. Fast 1300 Händler, Gastronomen und Dienstleister nahmen bei der vierten Edition teil.

Die Initiative der IHK fand bereits zum vierten Mal statt. Die Aktion soll regionale Händler unterstützen, die durch die Corona-Maßnahmen und den zunehmenden Online-Handel leiden.

IHK-Präsident Hanno Dornseifer zeigte sich zufrieden: "Die Aktion war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Dazu beigetragen haben die Vielfalt und der Ideenreichtum der Gewerbetreibenden vor Ort."

Dornseifer betonte die Wichtigkeit, Betrieben ein Gesicht zu geben. Dies stärke das Bewusstsein der Konsumenten und zugleich den stationären Handel.

Regionale Werte

Durch die Corona-Pandemie das zunehmend sei schwieriger geworden. "Heimat shoppen" zeige aber, dass Einkaufen in dieser Zeit trotzdem möglich sei. "Die lokalen Akteure haben bewiesen, dass unter Einhaltung der Hygienevorschriften und Abstandsregelungen ein gefahrloses Einkaufen möglich ist"

Dem pflichtete Schirmherrin Anke Rehlinger bei: Die verschiedenen Händler in der Region würden ein persönliches Shoppingerlebnis garantieren. "Heimat shoppen" sei Einkaufen bei Nachbarn und Freunden.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja