Das Rathaus in St. Ingbert (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Haushaltssperre in St. Ingbert geplant

Volker Roth / Onlinefassung: Anne Staut   06.05.2020 | 17:37 Uhr

Wegen der Coronakrise plant die Stadt St. Ingbert eine Haushaltssperre. Durch die Pandemie hat die Stadt geringere Einnahmen aus Gewerbe- und Einkommenssteuer.

Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer seien dramatisch eingebrochen, teilte Oberbürgermeister Ulli Meyer (CDU) dem SR mit. Außerdem dürfte auch die Einkommenssteuer deutlich zurückgehen.

Corona-Ausschuss entscheidet am Donnerstag

Die Stadt rechnet mit einem Fehlbetrag von acht Millionen Euro. Deshalb muss St. Ingbert erstmals seit über zehn Jahren wieder Kassenkredite aufnehmen.

Die Haushaltssperre und ein Nachtragshaushalt sollen am Donnerstag im sogenannten Corona-Ausschuss des Stadtrates beschlossen werden.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja