Foto: picture alliance/Zoonar/DesignIt

Saarbrücken beschließt Haushalt

  15.12.2020 | 19:36 Uhr

Der Saarbrücker Stadtrat hat am Dienstagabend den Haushalt für das kommende Jahr beschlossen. Konkret sind Ausgaben in Höhe von von 538 Millionen Euro geplant. Dem stehen leidglich Einnahmen in Höhe von lediglich 511 Millionen Euro gegenüber.

Die Corona- Pandemie hinterlässt auch im Haushalt der Landeshauptstadt ihre Spuren. Erhebliche Mindereinnahmen gibt es etwa bei Gewerbe- und Einkommensteuer. Auch soziale und kulturelle Einrichtungen haben deutlich weniger Geld in die Kassen gespült und gleichzeitig Mehrausgaben nötig gemacht, um die Folgen der Pandemie abzumildern.

Investitionsprogramm beschlossen

Dennoch hat der Saarbrücker Stadtrat ein Investitionsprogramm in Höhe von knapp 37 Millionen Euro beschlossen. Rund 13 Millionen für den Straßenbau, jeweils über fünf Millionen für Wirtschaftsförderung, Messe- und Kongresswesen sowie Stadterneuerung. Auch für Schulen und Kindergärten werden Millionenbeträge eingeplant.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 15.12.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja